Gemeinsam erfolgreich

Durch folgende Schritte helfen Sie uns, den
"Honecker-Bunker" als Museum zu öffnen:

1 Folgen Sie uns,

um informiert zu bleiben

2 Teilen Sie Inhalte,

um Andere zu gewinnen

3 Spenden Sie,

damit das Projekt Erfolg hat

Übersicht zum Objekt 17/5001

Bitte beachten Sie, dass zurzeit eine Besichtigung des Bunkers oder des Objekts 17/5001 nicht möglich ist!

Der Bunker und das Areal der ehemaligen Hauptführungsstelle sind zurzeit für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Ein Betreten des Geländes ist nicht gestattet und der Zugang zum Bunker ist versiegelt. Hier finden Sie nähere Informationen zu zukünftigen Möglichkeiten.

Das ehemalige Kasernengelände der Hauptführungsstelle des Nationalen Verteidigungsrates wurde als Objekt 17/5001 bezeichnet. Hier waren Mitarbeiter und Wachsoldaten in verschiedenen Unterkunftsgebäuden untergebracht. Darüber hinaus gab es mehrere Funktionsgebäude, um einen autarken Betrieb auch im Krisenfall gewährleisten zu können.

3D Lageskizze des Objekts 17/5001

Die oben abgebildetet 3D-Lageskizze wurde für den Auskunftsbericht für Erich Honecker im Jahr 1983 angefertigt. Sie zeigt den blick aus Süd-Westen über das Gelände, mit dem Bunker vorne rechts im Vordergrund. Der als "Block 5" beschriftete Plattenbau wurde nachträglich eingezeichnet, da er erst kurz vor der Wende errichtet wurde.

Unten findet sich noch ein genauerer Bebauungsplan des Objektes 17/5001 aus dem Jahr 1984. Einige Gebäude wurden mit Bleistift nachgetragen. Aus der Masse der vorhandenen Pläne verwenden wir ihn sehr gerne, da er die korrekten TO (Teilobjekt) Nummern darstellt.

Diesen Artikel mit Freunden teilen:

Newsletter

captcha